Adventszeit in Tianjin

Gemäß langjähriger – eigentlich vierjähriger – Tradition der Familie Dengschulz stellten wir unseren Tannenbaum bereits am ersten Advent auf. Das hatte zwei Gründe. Zum Einen war er die einzige Weihnachtdekoration, die wir hatten. Wenn ich schon in einem Land lebte, welches Weihnachten eigentlich nicht feierte, brauchte ich wenigstens daheim die Erinnerung an die Weihnachtszeit. Zum Anderen fand ich es unsinnig, den Baum nur knapp zwei Wochen stehen zu haben J
Unser Plastikkamerad feierte nunmehr das vierte Jahr mit uns, und war noch immer tadellos. Für acht Euro hatten wir ihn gekauft. Da leider beim Umzug der Fuß abhanden gekommen ist, mussten wir etwas improvisieren, was aber ein Klacks war. Soweit also in unseren Gemächern.
Mitte Dezember ging es dann zum „Tianjin Expat Christmas Ball“ im Sheraton Hotel. Eine nette Veranstaltung mit lecker Essen. Meiner Frau musste ich mitten drin einen kurzen Crashkurs im der Verwendung von Messer und Gabel verpassen. Ich bat sie, etwas langsamer zu essen und das Fleisch kleiner zu schneiden, anstatt es aufzuspießen und einfach abzubeißen. Bier und Wein war lustigerweise im Preis inbegriffen, Saft musste man jedoch extra bezahlen. Auf dieser Veranstaltung waren etwa so viele Ausländer verschiedener Nationen, wie sich Deutsche monatlich in Shanghai zum Kammertreffen der Auslandshandelskammer trafen. Tianjin war halt nicht der Hotspot für Ausländer. Ich hatte die Hoffnung gehabt, neue Kontakte zu knüpfen. Diese zerschlug sich jedoch, da das Durchschnittsalter der Anwesenden etwas bei 50 Jahren lag.
Immerhin hatten wir dieses Jahr keinen Mangel an Weihmachtsgebäck. Sowohl die Frau meines Projektdirektors, als auch unserer Bauherr brachten Lebkuchen und Christstollen in rauen Mengen aus Deutschland mit! Alles Markenware – Milka, Bahlsen etc. Hätte ich es selber eingekauft, wäre ich kaum über Aldi-Handelsmarken hinaus gekommen. Es war soviel, dass ich den Tag nach Weihnachten auf der Baustelle darauf verzichtete, mittags in die Kantine zu gehen und mein Lunch stattdessen aus Lebkuchen bestritt ...

31.12.07 03:50

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen